http://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpghttp://tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2019/08/TT_AbtAusflug2019_So145925-1.jpgEines der exklusivsten Turniere der Welt und weitere Events in der Tischtennis-Sommerpause
Eines der exklusivsten Turniere der Welt und weitere Events in der Tischtennis-Sommerpause
Eines der exklusivsten Turniere der Welt und weitere Events in der Tischtennis-Sommerpause

Die Sommerpause zwischen den Tischtennis-Saisons haben wir dieses Jahr mit drei abwechslungsreichen Events am und vor allem abseits des Spieltisches optimal ausgefüllt. Unter anderem fand eine neue Ausgabe unseres legendären Mitternachtsturnieres statt, über welches in der Mitte dieses Artikels berichtet wird.

Familien-Fahrradtour 02.06.2019

Am 2. Juni bestiegen wir unsere Drahtesel und brachen zu unserer jährlichen Familien-Fahrradtour auf, an der Teilnehmer zwischen 7 und 77 Jahren teilnahmen. Die Runde wurde in bewährter Weise von Petra und Bernhard Mörk organisiert – vielen Dank dafür!

Nach der Flachetappe vom vergangenen Jahr hatten die beiden für dieses Mal mehr Höhenmeter vorgesehen: Zwischen Weilimdorf, Frauenkreuz, Magstadt, Warmbronn, Renningen und Gebersheim liegt welliges Gelände mit einigen Höhenmetern. Entschädigt wurden wir durch den Ausblick auf die zahlreichen Seen der Region: Wir kamen am Bärensee, Katzenbachsee, Hölzer See, am Warmbronner See sowie am Renninger See vorbei.

Zu Beginn der Tour erwartete uns am Ortsrand von Weilimdorf eine böse Überraschung: Der Weg war wegen einer Bombenentschärfung polizeilich gesperrt! Nachdem wir einen Umweg gefunden hatten, ging es weiter hinauf in Richtung Schloss Solitude und zum Bärensee. Diese Steigung hatte es in sich und brachte alle Teilnehmer ordentlich zum Schwitzen!
Die verlorene Flüssigkeit füllten wir am Katzenbacher Hof sowie am Warmbronner Sportheim wieder auf. Am Ende ließen wir die abwechslungsreiche, fordernde und sehr schöne Tour im Höfinger Casa Italiana ausklingen.

Mitternachtsturnier 29./30.06.2019

In der Nacht vom 29. auf den 30. Juni wurde die Höfinger Glemstalhalle zum Austragungsort eines der exklusivsten Turniere der Welt. Dieses Event findet nur alle 10 Jahre statt und kein Geld der Welt kann einem den Eintritt sichern, da es sich um ein reines Einladungsturnier handelt. Das Mitternachtsturnier der TT Höfingen wurde das Jahr über mit Hochspannung erwartet und von unserem Vergnügungsausschuss liebevoll vorbereitet.
Die 20 Teilnahmer trafen sich am späten Samstagabend, wobei sich einige durch einen Mittagsschlaf einen taktischen Vorteil gesichert hatten. Nachdem unser Abteilungsleiter Uli Wolf die Veranstaltung eröffnet hatte, führte Tim Scheef in drei Einheiten diverse Wettkampfspiele mit uns durch, für welche die Sieger Bändel aus Stoff um das Handgelenk gebunden bekamen. Zwischen den Einheiten grillten wir im Schein der Smartphone-Laterne und stärkten uns bei Kaffee, Kuchen und Hopfenerzeugnissen.

Im Laufe der Nacht wurden die Spiele immer kurioser und unterhaltsamer, sodass die aufkommende Müdigkeit schnell in Vergessenheit geriet. Kaum zu glauben, wie viele Spiele Tim, Bernhard und den anderen Organisatoren eingefallen waren und aufs Tischtennis adaptiert wurden: TT-Minigolf (Bahnen aus TT-Tischen und Turngeräten), TT-Biathlon (Sackhüpfen und mit TT-Bällen Zielscheiben umschießen), TT-Völkerball (besser mit Schutzbrille), TT-Squash und vieles mehr. Sehr spaßig war auch das Tischtennisspielen mit ungewöhnlichen Schlägern: Von der Bratpfanne bis zum Tennisschläger kam alles zum Einsatz und Uli stellte auch noch einige Holzscheite zur Verfügung, mit denen wir uns spannende und sehr unterhaltsame Matches lieferten.

Den Schlusspunkt der Spiele setzte das traditionelle Eierlaufen vor der Glemstalhalle: Mit einem rohen Ei auf einem Löffel ging es über einen Parcours aus Sportgeräten. Trotz der langen Nacht waren die Hände ruhig, sodass nur ein Ei dran glauben musste. Sieger des Turniers wurde Andreas Ludwig, der als Preis eine kleine Flasche Kräuterlikör überreicht bekam, welche zufällig noch herumstand.

Am Sonntagmorgen ließen wir das gelungene und außerordentlich unterhaltsame Mitternachtsturnier 2019 bei einem gemeinsamen Frühstück in der Glemstalhalle ausklingen.
Vielen Dank an Tim Scheef und unseren Vergnügungsausschuss für die Organisation und Durchführung sowie an alle Teilnehmer für das tolle Buffet!

Abteilungsausflug 13./14.07.2019

Unser diesjähriger Abteilungsausflug führte uns am 13./14. Juli nach Österreich, in die schöne Tiroler Gemeinde Reutte. Da das Wetter bei der Anfahrt regnerisch war, schwante uns für die geplante Wanderung schon Schlimmes. Doch wir hatten Glück, das Wetter klarte auf und wir genossen eine sehr schöne Runde von und nach Nesselwängle über grüne Wiesen, an grasenden Kühen vorbei und mit herrlicher Aussicht auf die Voralpenregion. An der Krinnenalpe und an der Edenalpe stärkten wir uns mit typisch Österreichischen Spezialitäten wie einem riesigen Teller Kaiserschmarrn, der als Nachtisch für 5 Personen ausreichte.

Am Samstagabend genossen wir zunächst ein hervorragendes Essen im Alpenhotel Ammerwald, bevor wir den Tag in der Bar des Hotels ausklingen ließen.

Der Sonntag begrüßte uns mit ausgezeichnetem Wanderwetter, welches wir für eine Runde um den Plansee, den zweitgrößten Tiroler See, nutzten. Wer nicht die ganze Runde zu Fuß machen wollte, fuhr mit dem Schiff zurück und bekam so eine zusätzliche Perspektive auf die wunderschöne Landschaft der Gemeinde Reutte.

Als letzter Programmpunkt folgte ein Nervenkitzel für Schwindelfreie: Wir liefen über die Highline179, eine etwa 400 m lange Fußgängerbrücke über der Burgenwelt Ehrenberg. Schwindelfrei sollte man sein, da man durch das Metallgitter unter den Füßen nicht weniger als 100 m in die Tiefe blickt und der Wind zudem heftig an der Brücke zerrt. Da sollte man Vertrauen in die österreichische Ingenieurskunst haben!

Anschließend traten wir mit zahlreichen neuen Eindrücken und Erlebnissen die Rückfahrt an.
Großes Dankeschön an Marc Nikolussi sowie unseren Vergnügungsausschuss für die perfekte Organisation des gelungenen Wochenendes!

F.L.