Dritter Spieltag der U19/A-Junioren
Dritter Spieltag der U19/A-Junioren
Dritter Spieltag der U19/A-Junioren

TSV Höfingen – SGM TSV Flacht/TSV Weissach 6:4 – Mit dem halben Dutzend zum ersten Heimsieg.
Am Samstag, dem 19.10., war am 3 Spieltag der noch jungen Saison die Mannschaft der SGM Flacht/Weissach zu Gast bei uns im Glemstal. Bei schönem Herbstwetter spielte unsere neu formierte U19 um Coach Martin Bruckner auf dem neuen Rasenplatz gegen den Tabellen Fünften aus Flacht und Weissach. Nach anfänglichem Abtasten bekamen die Gäste einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Schlitzohrig wurde das Spielgerät flach geschossen, so dass der Ball unter der Mauer durchrutschte. Somit ging Weissach nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Unbeeindruckt marschierte unsere junge Truppe voran und drückte den Gegner wieder zurück in dessen Hälfte. Folgerichtig gelang kurz darauf der verdiente Ausgleich durch Jonas Brenner (22). Mit dem Ausgleich im Rücken wurde der TSV noch mutiger, so dass in der 30. Minute die Höfinger Mannschaft durch Danny Schweizer in Führung ging. Mit der ging es anschließend in die Halbzeit zum Pausentee. Frisch gestärkt betraten die Teams wieder das Spielfeld zu einer torreichen zweiten Hälfte. Höfingen kam zunächst besser ins Spiel und Glenn Weege erhöhte in der 55 Minute folgerichtig auf 3:1. Der Treffer schien zu viel Sicherheit zu verbreiten, es stimmte nun nichts mehr im Höfinger Spiel. Durch einen Doppelschlag in Minute 61. und 63. kam die SGM unerwartet wieder zurück in die Begegnung. Die Köpfe mussten wieder hochgenommen werden, was keine 10 Minuten später geschah. Höfingen ging erneut durch Jonas Brenner in Führung (71.) aber nur kurz darauf konnten die Männer aus Flacht und Weissach wieder ausgleichen (75.). In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten, der kleinste Fehler könnte das Pendel in eine Richtung schwingen lassen. Diesmal war Fortuna eine Höfingerin. In der 85. Minute ertönte der Pfiff des Unparteiischen mit der eindeutigen Handbewegung auf den Elfmeterpunkt. Die riesen Chance zur Entscheidung? Mut war gefragt. Es war wieder Jonas Brenner der sich die Pille nahm und Höfingen durch einen unhaltbaren Strafstoß mit seinem dritten Treffer an diesem Tag in Führung brachte. Diesmal gelang den Gästen der Ausgleich nicht mehr. Durch gutes verteidigen und aufs kontern bedacht, erhöhte Glenn Weege mit einem sehenswerten Treffer drei Minuten vor Spielende auf 6:4, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.
Mit einer kompakten Teamleistung wurde der erste Dreier der Saison eingetütet. Es soll nicht bei drei Punkten bleiben. Am Samstag ist unserer U19 in Lomersheim zu Gast und möchte nachlegen. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und erinnern schon jetzt an unser nächstes Heimspiel am Mittwoch 06.11. um 19 Uhr gegen Perouse.
In beiden Partien würden wir uns über reichlich Unterstützung von außen sehr freuen.
Cornelius Wilnhammer